Ökologie

Fußballfans im Stadion

Mehrweg heißt Verantwortung

Noch niemals war die Lage so dramatisch. Der Gesundheitszustand des Ökosystems Erde erlaubt keinen Handlungsaufschub mehr. Entscheidend ist, sofort mit allen Mitteln gemeinsam zu handeln.

Das Thema „Müllvermeidung“ eignet sich dabei deshalb besonders gut, da es sich unmittelbar auswirkt und das (ökologisch) positive Ergebnis sofort sichtbar macht.

Veranstaltungen wie Musikfestivals oder Sport-Großveranstaltungen wie die Fußball-Bundesliga, binden in hohem Maße Altersgruppen, die unsere umweltpolitische Zukunft gestalten und leben werden und bieten daher eine gute Gelegenheit, mit gezielten Maßnahmen besonders junge Gäste und Fans für das Thema Umweltschutz weiter zu sensibilisieren.

Hauptverantwortlich für die Vermüllung bei Großveranstaltungen sind vorwiegend Getränkeverpackungen aus Einwegmaterialien.

Das von CUP CONCEPT umgesetzte Mehrwegbecher-Pfand-System bewährt sich dagegen seit vielen Jahren bei den unterschiedlichsten Events und trägt dabei maßgeblich zur Müllvermeidung bei.

So war das von uns umgesetzte Konzept mit Verwendung von CUP CONCEPT Mehrwegbechern in sämtlichen Stadien der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2006™ in Deutschland laut des Green Goal Legacy Reports „die bedeutendste Maßnahme im Abfallbereich“ und gilt als „ein Symbol für Abfallvermeidung und ein gelungenes Abfall- und Umweltkonzept insgesamt“.
(Quelle: Green Goal Legacy Report des Organisationskomitees der FIFA Fussball-Weltmeiserschaft 2006™)

Eine trinationale Studie im Rahmen der vorbereitenden Maßnahmen zu UEFA Euro 2008™ bescheinigt dem von CUP CONCEPT umgesetzten Mehrwegbechersystem einen deutlichen ökologischen Vorteil gegenüber sämtlichen derzeit existierenden Einwegsystemen.
Aufgrund dieser Ergebnisse entschied sich die UEFA für den Einsatz von Mehrwegbechern in fast allen Stadien. mehr zur Studie

Für unsere Zukunft: Zeige Verantwortung – verwende Mehrweg!